Q free Phat

milon freie Trainingsfläche

27.02.2019

Mit milon die gesamte Trainingsfläche vernetzen – die neue Freiheit für Fitness- und Gesundheitseinrichtungen

milon erweitert zur FIBO 2019 mit Q free sein Angebot für die freie Trainingsfläche und präsentiert fünf neue milon Q-Geräte sowie zielgruppenorientierte Modullösungen

Emersacker, 27.02.2019 – Neue Möglichkeiten und volle Flexibilität für Deutschlands Fitness- und Gesundheitseinrichtungen: Zur FIBO 2019 bringt milon mehr Freiheit und Vielfalt in den Studiobetrieb. Mit der Geräteserie milon Q können Studiobetreiber jetzt zusätzlich den Bereich der freien Trainingsfläche auch außerhalb des bekannten Zirkeltrainings im Rahmen eines Connected Training Systems (CTS) by milon voll vernetzen. Hierfür hat milon die Steuerungssoftware der Geräteserie um den Modus „Q free“ erweitert, der für alle milon Q Kunden ab der FIBO 2019 verfügbar ist. Damit ergänzt der Hersteller digitalisierter Trainingsgeräte zudem seine Trainingsphilosophie mit einem individuellen Angebot, das die Erfolgsmodelle der digital vernetzten Zirkeltrainingssystem-Serien erweitert. Q free ist zugleich eine Antwort auf den Trend, mechanische Geräte auf der freien Trainingsfläche durch digitale Lösungen zu ersetzen. Sämtliche Trainingsdaten werden live in der Software milon CARE erfasst und auf den Gerätedisplays angezeigt. Dabei wurden das Handling und die visuelle Nutzerführung an den Geräten noch intuitiver gestaltet, sodass Trainer und Trainierende von zeitsparenden Trainingsprozessen profitieren.

Neue Möglichkeiten für die milon Zirkelsysteme: Themenvielfalt und fünf weitere Kraftgeräte ergänzen das Angebot für milon Q


← Zurück Zur Pressemitteilung

Zum Newsletter anmelden