anima

Fitnessstudio in Dachau

 

anima - milon.com 6

 

Studioinhaber & StudioleiterWolfgang Perret
  • Über den Studioleiter Wolfgang Perret

    Sportlich-begeisterte Fitnessfans oder Wellnessliebhaber? Mit seinem 2017 eröffneten anima Finest Sports & Spa bietet Wolfgang Perret beiden Zielgruppen ein breites Angebot. Der Inhaber des 2017 eröffneten Studios setzt auf ein neues Studiokonzept im Premiumsegment, bei dem milon natürlich nicht fehlen darf.

    anima - milon.com 1

Lesen Sie Wolfgang Perrets Erfahrungen zu diesen Themen

milon CARE milon Q Circuit

„Das Training im milon Q Zirkel auf kleiner Fläche zieht viele Mitglieder an. Zeitgleich ist es für uns sehr effizient, denn unsere Trainer können im Zirkel viele Menschen gleichzeitig betreuen.“


milon CARE

Sie setzen nicht nur bei Geräten auf milon. Wie nutzen Sie die passende Softwarelösung?

„Mit unserem Connected Training System investieren wir in die Zukunft unseres Studios. Wir wandeln uns zum Gesundheitsanbieter und eröffnen uns damit ein großes neues Kundenpotenzial – insbesondere bei der älteren Generation. Die digitale Vernetzung mit milon CARE bringt einen echten Mehrwert für Trainer und Trainierende.“


milon Q Circuit

Warum haben Sie sich für den Q Circuit von milon entschieden?

„Gesundheitsorientiertes Kraft-Ausdauer-Training ist eine der Hauptsäulen im anima. Die neueste Generation des milon Zirkelsystems, die milon Q Serie, ist zukunftsweisend und für unsere Gäste super attraktiv. Schon in den ersten Wochen haben wir in unserem Studio gesehen: Das Training im milon Q Zirkel auf kleiner Fläche zieht viele Mitglieder an. Zeitgleich ist es für uns sehr effizient, denn unsere Trainer können im Zirkel viele Menschen gleichzeitig betreuen.“

Wer nutzt den Q Circuit in Ihrem Studio?

„Der milon Q Circuit kommt besonders bei Frauen gut an, denn die Geräte verbinden körperliche Herausforderung mit gutem Design und Spaß. milon Q motiviert einerseits mit Gamification-Elementen, wie einer Pendel-Optik im Display, sodass sich die Trainingsübungen spielerisch bewältigen lassen. Zugleich führt das Catch-the-ball-Prinzip im Pendel dazu, dass Trainierende die Übungen konzentriert und richtig ausführen. Das ist Hightech-Training mit Unterhaltung und führt zu einer besseren Trainingsqualität. Seit es milon gibt, machen Frauen bei uns wieder gerne Gerätetraining!“



Weitere Erfahrungsberichte lesen?


SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN EIN FITNESSSTUDIO ERÖFFNEN?

Schreiben Sie uns:

Zum Newsletter anmelden