Step Sports - milon.com

Step Sports

Fitnessstudio in Stuttgart

Step Sports - milon.com 9

GeschäftsführerStefan Lang
Standort70563 Stuttgart
KategorieFitnessstudio
  • Über den Geschäftsführer Stefan Lang

    Stefan Lang steht niemals still. Der gelernte Fitnesswirt ist nicht nur Geschäftsführer des STEP Sports, sondern leitet auch eine Naturheilpraxis, engagiert sich für soziale Projekte und schließt nebenbei ein Studium ab. Ein echter Realist mit Visionen, die er zielstrebig verfolgt.

    Zwischendurch auch mal abschalten? Das geht für Stefan Lang am besten durch Kampfsport.

    Startseite - milon.com 7

Lesen Sie Stefan Langs Erfahrungen zu diesen Themen

Begeisterung für milon | milon Q

 
„Mit milon haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, der uns dabei unterstützt, ein digitales Studiokonzept umzusetzen.“


Begeisterung für milon

 

Warum haben Sie sich für milon entschieden?

„Unsere Mitglieder haben ihr Smartphone heute beim Training immer dabei, zum Musikhören oder Tracking der eigenen Fitnessdaten. Digitales Verständnis bringen die meisten Mitglieder mit. Wollen wir ihnen ein möglichst einfaches Training bieten, müssen wir als Studiobetreiber neue Technologien nutzen. Mit milon haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, der uns dabei unterstützt, ein digitales Studiokonzept zu umzusetzen. Herzstück dieses Konzepts ist der milon Q Kraft- und Ausdauerzirkel, vernetzt mit der Software milon CARE.“

Wie setzen Sie Software von milon in Ihrem Studio ein?

„Für mich als Studiobetreiber ist es besonders wichtig im Auge zu behalten, wie und welche Bereiche des Studioangebots ausgelastet sind und wo noch Optimierungsbedarf besteht. Aus diesem Grund habe ich mich für milon Cockpit entschieden. Mit der mobilen App kann ich zu jeder Zeit, egal ob zu Hause, unterwegs oder im Studio, direkt sehen, wie unser milon Ökosystem beansprucht wird und darauf unsere eigenen Marketingmaßnahmen abstimmen. Nur so können wir unseren Kunden das beste Angebot bieten.“


milon Q

Was hat Sie von milon Q überzeugt?

„Alle Geräte stellen sich automatisch auf den Trainierenden ein. Das minimiert das Risiko einer falschen Trainingsausführung. Außerdem wird jede Übung in jedem Training dokumentiert. Unsere Mitglieder können dieses System nicht überlisten und sich selbst damit auch nicht. Das ist super für uns, denn seither können wir Trainingserfolge deutlich besser tracken.“



WEITERE ERFAHRUNGSBERICHTE LESEN?

SIE HABEN FRAGEN, ODER PLANEN EIN FITNESSSTUDIO ZU ERÖFFNEN?

Schreiben Sie uns:

Zum Newsletter anmelden